ManAGEment: Arbeitsfähigkeit-, Gesundheitserhaltung
Direkt zum Inhalt
  1. STARTSEITE
  2. KONTAKT
  3. IMPRESSUM
Arbeitsschutz
Angesichts der Veränderungen in der Arbeitswelt wandelt sich auch der "klassische" Arbeitsschutz immer stärker in Richtung der Beachtung neuer Gefährdungen sowie der veränderten Anforderungen an gesunde Arbeitsplätze. Dabei sind vor dem Hintergrund des demographischen Wandels die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Beschäftigtengruppen in den Arbeitsschutz einzubeziehen. So sollten z.B. im Rahmen von Gefährdungsbeurteilungen altersspezifische Besonderheiten berücksichtigt werden und durch eine entsprechende Gestaltung der Arbeitsplätze und Umgebungsbedingungen alterskritische Belastungen vermieden werden. Basis dafür ist eine entsprechende Beteiligung der Beschäftigten zur Sensibilisierung für den demographischen Wandel.

 


                       Beispiele                      Werkzeuge                 Informationen              Ansprechpartner

                                                                                                     

 

 

[zurück]