ManAGEment: Arbeitsfähigkeit-, Gesundheitserhaltung
Direkt zum Inhalt
  1. STARTSEITE
  2. KONTAKT
  3. IMPRESSUM
Weiterführende Informationen Innovation

Informationen zu Innovation und Personalfragestellungen

 

Weiterführende Informationen zum Thema "Innovationsfähigkeit im demographischen Wandel " finden sich in dem Beitrag "Innovation - eine Domäne der Jugend? Betriebliche Strategien zur Stärkung der Innovationsfähigkeit" von M. Astor in: Fehlzeiten-Report 2002  - Demographischer Wandel: Herausforderung für die betriebliche Personal- und Gesundheitspolitik (hrsg. von Badura, B./Schellschmidt, H./Vetter, C., Berlin/Heidelberg 2003, S. 153ff.). Zu näheren Informationen und zur Bestellung gelangen Sie durch Mausklick auf die Abbildung links.

 

Die Broschüre "Der erfahrene über 40-jährige Softwareentwickler" (Teilprojekt des Projektes Demotrans) enthält Konzepte, Handlungsanleitungen, Checklisten und Fallbeispiele für die zukunftsorientierte Beschäftigung älterer und jüngerer MitarbeiterInnen in einer High-Tech-Branche. [download]

 

Der innovative Ältere - Warum die Entwickleruhr länger als sieben Jahre tickt (Abschlussbericht einer Studie) [download]

 

Nutzung und Ausbau von Innovationspotenzialen älterer Menschen durch die Entwicklung neuer Lern-, Tätigkeits- und Handlungsfelder (Bewilogua, Lohse, Knoll, Salomon, Schmidt) [download]

 

Demographischer Wandel und Wissenstransfer im Innovationsprozess [download]

 

Psychologie der Innovationen in Organisationen (Roman-Herzog-Institut) [download]

 

Handlungsanleitungen für eine alternsgerechte Arbeits- und Personalpolitik - Ergebnisse aus dem Transferprojekt: [download]

  • Dynamische Arbeitsgestaltung für jüngere und ältere Innovierer (S. 20ff.)
  • Wachsende Innovativität mit allen und für alle Altersgruppen - Beratung von KMU zur SChffung einer innovatinsförderlichen Arbeitsumfeldes (S. 26ff.)
  • Generationen übergreifende Teams im Innovationsprozess (S. 30ff.)

Innovation braucht Kreativität und Gesundheit - Studie der BAuA (Artikel) [download]

 

Informationen zu den Marktchancen des demographischen Wandels

 

Der Tagungsbericht "Demographie-Werkstatt Deutschland" (II. INQA-Know-how-Kongress 2007) enthält in einem Schwerpunktbereich Informationen und Beiträge zum Thema "Silver Market: Chancen für Unternehmen, Kunden und Mitarbeiter". Der Bericht kann bei der INQA gegen eine Schutzgebühr bestellt werden. Klicken Sie auf die Abbildung links.

 

Die Studie "Wirtschaftsmotor Alter" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zeigt auf, wie sich die veränderte Altersstruktur auf die Konsumnachfrage auswirken wird und welche Wachstumseffekte sich daraus ergeben. Außerdem werden verschiedene Trends auf der Angebotsseite dargestellt. Die Kurzfassung der Studie können Sie durch Mausklick auf die Abbildung links herunterladen.

 


 

Auswirkungen des demographischen Wandels auf die private Nachfrage nach Gütern und Dienstleistungen bis 2050 - Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (2007). [download]

 

Auf der Suche nach neuen Märkten - Demografischer Wandel im Ruhrgebiet [download]

 

Wirtschaftskraft Alter in Japan: Handlunsgfelder und Strategien (Expertise im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) [download]

 

Die Studie "Demographischer Wandel - Herausforderungen und Chancen für das Handwerk" des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) zeigt speziell für das Handwerk die Marktchancen in den Bereichen Wohnen, seniorengerechte Dienstleistungen und Infrastruktur auf. [download]

 

Die Deutsche Bank Research bietet unter dem Titel "Megathema Demografie" zahlreiche Studien und Materialien zu den wirtschaftlichen Konsequenzen des demographischen Wandels.

 

Die demografische Lage der Nation - Wie zukunftsfähig sind Deutschlands Regionen?
(Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung)
Online-Handbuch Demografie [website]

 

Prognos Zukunftsatlas 2007 - Branchen im Fokus [Information und Bestellung]
Übersicht [download]

 

 

Verschiedene Internetportale von öffentlichen und kommerziellen Anbietern liefern umfangreiche Informationen zu den Themen rund um Seniorenwirtschft bzw. Seniorenmärkte (Auswahl):

  • Wirtschaftskraft Alter - "Marktplatz für alle Generationen" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Jugend und Frauen mit Themen, Tipps und Trends sowie Informationen für Unternehmen
  • Zukunftsinitiative Seniorenwirtschaft NRW der Landesregierung Nordrhein-Westfalen unter Federführung des Ministeriums für Generationen, Familie, Frauen und Integration mit umfangreichen Informationen zu Projekten, Veranstaltungen, Veröffentlichungen etc.
  • Innovationsportal Vision50plus mit Informationen u.a. zu den Schwerpunktthemen Gesundheit, Mobilität, Wohnen und Technik
  • Reifenetzwerk - Netzwerk von ExpertInnen aus Forschung, Beratung, Marketing, Produktentwicklung etc. rund um die Zielgruppe 50plus
  • 50plusMarkt - 1. internationales Netzwerk Seniorenmarkt mit Informationen zu Marktstudien, Innovationen, Marketingberatung, Werbung etc.

 

 

                                          Beispiele                   Werkzeuge                Ansprechpartner

                                                                                          

 

[zurück]