ManAGEment: Arbeitsfähigkeit-, Gesundheitserhaltung
Direkt zum Inhalt
  1. STARTSEITE
  2. KONTAKT
  3. IMPRESSUM
Ihr AGE-Management-Projekt
Zielsetzung: Das "demographiefeste" Unternehmen

Handlungsfelder und Leitlinien

Die folgenden zwölf Handlungsfelder stecken den Rahmen für ein erfolgreiches AGE-Management ab. Dabei gilt: Ein Unternehmen ist umso besser für den demographischen Wandel gerüstet („demographiefest“), je mehr es die Leitlinien in den Handlungsfeldern beachtet und durch entsprechende Maßnahmen umsetzt:

Personalpolitik:            Planungszeiträume auf mindestens 5 bis 10 Jahre verlängern!
                                      Unternehmensstrategie und Personalplanung eng miteinander verzahnen!

Rekrutierung:               Das Zielgruppenspektrum erweitern und neue Wege der Personalgewinnung einschlagen!

Arbeitsorganisation:    Arbeitsplätze, -abläufe und -zeiten alter(n)sgerecht gestalten!

Personalentwicklung:  Berufslaufbahnen im Unternehmen individuell planen und gestalten!
                                      Kompetenzentwicklung für alle Alters- und Beschäftigtengruppen betreiben!

Führung:                       Führungskräfte auf die Anforderungen einer generationenübergreifenden Personalführung
                                      vorbereiten! Beschäftigte in Entscheidungsprozesse einbeziehen!

Unternehmenskultur:   Den vorurteilsfreien Umgang mit (Alters-)Verschiedenheit fördern!
                                      Eine Wertschätzungskultur im Unternehmen verankern!

Gesundheit:                  Betriebliche Angebote zur Unterstützung von Gesundheit und Wohlbefinden schaffen!
                                      Beschäftigte für Prävention sensibilisieren!

Arbeitsschutz:              Alter(n)sbedingte Gefährdungen berücksichtigen! Belastungen reduzieren!

Innovation:                  Kompetenzen der älteren Beschäftigten gezielt nutzen!
                                     Alle Altersgruppen in Innovationsprozesse einbeziehen!

Wissenstransfer:         Für kontinuierlichen Wissensaustausch zwischen Alt und Jung sorgen!
                                     Kompetenzen ausscheidender Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen sichern!

Gender:                        Bei Entscheidungen und Maßnahmen die Besonderheiten von Frauen und Männern beachten!

Wirtschaftlichkeit:       Unterstützungsangebote (z.B. von Krankenkassen) für das AGE-Management nutzen! 
                                     Maßnahmen zur Erhaltung der Arbeitsfähigkeit und Gesundheit als lohnende Investition betrachten!

Ihr Weg zum demographiefesten Unternehmen

AGE-Management ist keine einmalige Maßnahme, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Bilden Sie ein Projekt-Team, ermitteln Sie, wo Sie stark sind, ob Risiken existieren, wo genau Handlungsbedarf besteht und was Sie tun können - dann setzen Sie die gewählten Maßnahmen um und überprüfen Ihren Erfolg!

 

[weiter]

[zurück]